Laufende Zeile: + + + Die nächste X-media Ausgabe erscheint am 16. Juli 2018 + + + Zusätzliches Thema: Hochqualitativer Foto-Digitaldruck + + + Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 2. Juli 2018 + + +

Aktuelle Ausgabe
Ausgaben Archiv
Kontakt
Erscheinungstermine
Mediadaten
Mediadaten Online
Vertriebsdaten
Abonnement
Umfrage
Medienpartner
Impressum
BOX ...for sale
Aktuelle-News / HOME
Damit Sie auch zwischendurch immer bestens informiert sind...
X-media 2-2018 ---- 68 Seiten Technologie und Anwendungen
TV TecStyle Visions 2018: Europas Leitmesse für Textilveredlung und Promotion feiert großes Jubiläum
Neue Erscheinungstermine für X-media Frühjahrsausgaben
Keine Xfair 2018: ...es bleibt also beim Zweijahresrhythmus Auf ein Neues 2019, zwei Termine zur Auswahl
News-Archiv








x-media

X-media 2-2018 ---- 68 Seiten Technologie und Anwendungen
Technologie und Anwendungen, viel Technologie und Anwendungen. Das Heft ist wieder voll mit Neuheiten und Aktuellem, aber auch Hintergründigem, viel Neues über Dienstleister und auch Einiges über Gedrucktes...

Was uns aufgefallen ist... Die Zeit des Druckersterbens ist offensichtlich noch nicht vorbei. In Wr. Neustadt haben die Gesellschafter die ehrwürdige Gutenberg Druckerei sterben lassen. Und auch in Ried muss ein Drucker wohl für immer sein Geschäft schließen. Wer ist der nächste?
Viele graphische Unternehmen gibts nicht mehr! Aber die, die noch leben, investieren...
So scheint es den Verpackungsherstellern nicht so schlecht zu gehen. Eine ganze Reihe haben heftig neueste Digitaldruck-Technologien investiert. Zum Bedrucken von Karton oder Herstellen von Etiketten. Ein anderer setzt verstärkt auf den Offsetdruck. Und in Vorarlberg hat man gerade das große Format entdeckt.

Interessantes tut sich auch bei den Maschinenherstellern selbst. Kolbus will mit Bücher Binden nichts mehr zu tun haben, Müller Martini übernimmt dankbar seinen größten Mitbewerber. Nun haben sie die ehemalige Konkurrenz im eigenen Haus...
Ähnliche Gedanken macht man sich wohl auch bei Manroland Web und bei Goss International. Die beiden bedeutendsten Hersteller von Rotationen – sowohl Heat- als auch Coldset – wollen fusionieren. Kein schlechter Gedanke. Beide haben gleiche Technologien, die gleichen Märkte und begegnen sich laufend Im Preiswettstreit beim Kunden. Wobei so eine Fusion aber möglicherweise den Wettbewerbshütern nicht schmecken wird. Ein Zusammenschluss bedeutet auf alle Fälle im Hochtechnologie-Segment eine absolute Marktbeherrschung.
Schaun ma mal, im Sommer werden wir mehr wissen.

Ganz anders die Situation in der technischen Druckvorstufe. Schon bisher bekämpften sich die drei Marktführer – Kodak, Agfa und Fujifilm – exzessiv. Druckplatten sind wie Papier Quelle eines steten Einkommensstroms. Und mit dem Hinweis auf mehr Ökologie im Druckgeschäft haben nun alle neue Platten, chemielos, prozesslos, oder sonst wie grün, entwickelt. Und buhlen im Kunden.

Noch ein Blick nach Deutschland – an die Papierfront. Das war wahrlich ein schwarzer Jänner für zwei prominente Papierhersteller, Feldmühle und Scheufelen. Beide mussten zum Monatsende fast zeitgleich den Weg zum Insolvenzrichter antreten. In den ersten Wochen waren deren Insolvenzverwalter noch überzeugt, dass es ein Weiterleben geben würde, zum Redaktionsschluss dieses Heftes mußten sie die Aussicht revidieren. Entlassungen, Maschinenstilllegung.
Schaun wir auch hier wies weitergeht...

Hier auf www.X-media.at können Sie übrigens ab Mitte Mai in unserer neuen Newsplattform Näheres lesen.

Noch eine Replik in eigener Sache. Wir haben uns wirklich bemüht, aber wir sind leider gescheitert. Eine Xfair im Jahresrhythmus ist wohl nicht möglich – auch wenn es einige Unternehmen gerne so gehabt hätten. Es bleibt also beim ursprünglich geplanten Zweijahreszyklus. Die nächste Xfair wird 2019 stattfinden.
Aber vermutlich nicht im April sondern eher Anfang Oktober. Nachdem sich eine Viscom und auch eine Photokina in den Jänner bzw. Mai terminlich verabschiedet haben, läge es ja auf der Hand in den Herbst zu übersiedeln. So gut wie alle von uns befragten potentiellen Aussteller hätten das gerne.
Haben Sie eine Meinung dazu? Auf www.xfair.at gibt’s ein Abstimmungsformular. Bis Ende Mai geben wir uns noch Zeit. Dann müssen wir uns für einen konkreten Termin in der Marx Halle entscheiden...

Also, geschätzte Leser und Leserinnen, wir wünschen Ihnen noch einen schönen Frühsommer.

Bis Juli zur nächsten Magazinausgabe,
Ihr Rudolf Messer

In der Folge haben wir Ihnen die Inhalte der wichtigsten Stories der aktuellen Ausgabe zusammengefaßt. Um zum Heft zu kommen ticken Sie einfach links auf das Cover oder laden Sie sich das gesamte Heft als PDF herunter…


Top-Stories dieser Ausgabe


Eigentümer lassen Wr. Neustädter Traditionsdrucker sterben – In Memoriam Gutenberg Druck (S. 14)

Einst gehörte die Wr. Neustädter Traditionsdruckerei, gemeinsam mit dem Tiefdrucker Elbemühl, zu den Vorzeigeunternehmen des SPÖ/gewerkschaftlichen Druckereiimperiums, damals noch Rollendrucker. Am 13. März musste nun die Gutenberg Druck GmbH den Weg zum Konkursgericht gehen. Und, wie es aussieht, wird die seit 92 Jahren bestehende Druckerei geschlossen. Die Gesellschafter wollen nicht nachschießen, das Unternehmen hat die Zahlungen eingestellt und es wurde auch kein Antrag auf Fortführung gestellt.


Rondo Ganahl, Smurfit Kappa, Constantia Flexibles, Insignis setzten auf Digital (S. 25ff)

Die Verpackungsbranche boomt. Seit Jahren wissen das die klassischen Druckmaschinenhersteller und bieten entsprechend adaptierte Systeme an. Mit den immer enger werdenden Markt auch bei Digitalsystemen haben auch die den Zug der Zeit erkannt und bieten für diesen Bereich an. Gerade Österreich scheint ein guter Boden für sie zu sein, denn gerne investieren die Verpackungshersteller in diese neuen Technologien. Viel Beispiele…


Festgefahren: Investoren Icahn und Deason torpediert Xerox-Fujifilm Deal (S. 34)

Nachwievor heftig Druck gegen die angekündigte Übernahme von Xerox durch Fujifilm machen die bei den aktivistischen Großinvestoren Carl Icahn und Darwin Deason. Zuletzt haben die beiden rechtliche Schritte angekündigt und am 17. April den Aktionären einen Gegenvorschlag unterbreitet: Das Managementteam rauszuschmeißen und Alles an „Intellectual Property”, also alles Know-how, alle Patente und Rechte, zu verscherbeln. Davon hätten alle Aktionäre am meisten…


Beschiss: Klopapier, unser wichtigstes Stück Papier, wird immer kürzer und kleiner (S. 44)

Produkte und Anwendung einmal anders: Viele „Anwender” haben den Eindruck, dass ihr Toilettenpapier zunehmend rascher zur Neige geht. Ein Test des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) bestätigt nun diesen Eindruck. Verbraucher würden tatsächlich weniger für ihr Geld bekommen, Klopapier sei kürzer und kleiner geworden, so der VKI.


Schwarzer Jänner für Deutsche Papierhersteller: Überleben Feldmühle und Scheufelen? (S. 46)

Im Abstand von nur ein paar Tagen haben die beiden deutschen Papierhersteller Feldmühle und Scheufelen Ende Jänner Insolvenz angemeldet. Während der Insolvenzverwalter von Feldmühle zum Redaktionsschluss noch hoffnungsfroh war und weiter produziert wurde, hat der von Scheufelen mittlerweile den Betrieb einstellen lassen…


Bilanz der Österreichischen Papierindustrie: weniger Produktion aber mehr Umsatz (S. 50)

Wie Sie lesen, haben einige deutsche Papierhersteller erhebliche Probleme. Und wie schaut´s bei uns aus? Anfang April hat die österreichische Papierindustrie ihre Zahlen für 2017 bekannt geben. Demnach hat sie ihren Jahresumsatz auf vier Milliarden Euro gesteigert. Durch umbaubedingte Stillstände und die Schließung einer Papiermaschine fiel die Papierproduktion im Jahr 2017 zwar um 2,7 Prozent auf 4,9 Millionen Tonnen zurück, Durch die gute Konjunktur konnte allerdings ein Umsatzwachstum von 0,7 Prozent erzielt werden.


Manroland web systems und Goss International: Zwei Marktleader wollen fusionieren (S. 56)

Das Rotationsmaschinen-Geschäft ist auch nicht mehr das, was es einmal war. Auflagen werden niedriger, Individualisierung ist Trumpf. Die Heavy Metal Zulieferunternehmen kämpfen um jeden Kunden. Zwei große internationale Player und historische Marktrivalen, Manroland web systems aus Augsburg und Goss International mit Sitz im amerikanischen Durham haben die Konsequenz aus dieser Misere gezogen und wollen Fusionieren. Derzeit wird hektisch über das Wie verhandelt und bis September soll, sofern es keinen Einspruch der Wettbewerbshüter gibt, der Zusammenschluss vollzogen sein.


Müller Martini kauft Kolbus - „Win-Win für alle Anwender“. Zwei Marken-Stretegie auch in CEE (S. 60)

Müller Martini hat von Kolbus das Klebebinder- und Buchlinien-Geschäft übernommen. Dazu gehören auch Serviceund Ersatzteile für alle weltweit installierten Kolbus-Buchbindesysteme. Kolbus fokussiert sich auf das Geschäft mit Verpackungs- und Buchdeckenautomaten, die Teilefertigung und das Gießereigeschäft. Wie haben mit Roland Henn, dem CEO von Müller Martini für Österreich und Südosteuropa gesprochen, welche Konsequenzen die neue Marktausrichtung auf das Geschäft in seiner Region hat.



Weitere Top-Stories dieser Ausgabe

In eigener Sache: Xfair 2019, im April oder Oktober, Sie entscheiden wann! (S. 6)

Offsetdruckerei Schwarzach setzt aufs große Format (S. 18)

Oberndorfer-Mutter Cerle Printers: Neuer Name, neue Konzernstruktur (S. 19)

Nexpress bei Sterndruck in Fügen im Zillertal: Wo digitale Vielseitigkeit Trumpf ist (S. 20)

Trotz Digitalhype: Helf Etiketten mit standardisiertem Offsetdruck erfolgreich (S. 28)

Darf ́s ein bisschen größer sein? 3D-Druck jetzt bei e.h. montagen (S. 31)

Konica Minolta: Erstmals Marktführer im Bereich Production Printing (S.36)

Mimaki alle Register: Volle Palette für Signage, Textil, Industrie und 3D (S. 40)

Europapier kauft sich bei Verpackungsspezialisten ein (S. 48)

Bilanz der deutschen Maschinenbauer: Auch im Druck Export-Weltmeister (S. 58)

Nach Familienstreit: Neuer Chef, neue Eigentümer bei Trodat/Trotec (S. 64

Der heiße Draht zu X-media:

Verleger, Chefredakteur: Rudolf K. Messer (0043/ 699/ 116 55 760, messer@x-media.at)

Versand, Administration: Sandra Messer (0043/ 699/ 17163897, office@x-media.at)

Anzeigenkontakt: Klaus Vogl (0043/ 664/ 3908263, vogl@x-media.at)