Die aktuelle Ausgabe
6-2019 Winter / 102
 PDF zum Downloaden
 Zum interaktiven E-Paper
 Das X-media Heftarchiv
Kontakt
Erscheinungstermine
Mediadaten
Geschäftsbedingungen
Vertriebsdaten
Abonnement
Umfrage
Medienpartner
Impressum

Xfair reloaded im Oktober 2021

Bücher lesen zum länger leben

Ein X-media zum Abbeißen für Neil

Big Business Megamessen

Die Fußball EM am Drupagelände

Lebkuchenhäuser, aber selbst gemacht!

Familientreffen unterm Christbaum

Besuchermanko auf der Xfair

Der gläserne Drucker

Geschmierte Geschäfte

US-Strafzölle auch auf Gedrucktes

Üble Nachrede

Die Zukunftssuche in Hinwil

Leider immer noch:
das Druckersterben

Sandalen im Winter

BOX ...for sale





x-media
x-media

Aus in Holland: Xeikon „konsolidiert” sich in Belgien
Die Digitaldruck-Hardwarezulieferbranche ist mächtig unter Druck. Die einen suchen ihr Heil in Fusionen, die anderen im Gesundschrumpfen. So auch Xeikon. Dort endet mit Jahreswechsel die mittlerweile 11-jährige Geschichte von Xeikon als niederländisches Unternehmen. Denn dann wird der ehemalige Hauptsitz des Unternehmens in Eede an der belgischen Grenze endgültig geschlossen. Künftig werden alle Aktivitäten von Xeikon im belgischen Lier nahe Antwerpen konzentriert sein.
Die von Xeikon so genannte „Konsolidierung” nach Belgien ist, so Xeikon-CEO Benoit Chatelard, nun der nächste logische Schritt, um weiter zu wachsen und die Marktposition auszubauen.
Der schrittweise Prozess wurde bereits Anfang 2019 gestartet. Xeikon wurde 1988 gegründet und startete mit seinen Entwicklungen im digitalen Vollfarbdruck auf dem ehemaligen Agfa-Produktionsstandort in Mortsel. (Belgien) Die DCP-1 wurde – ebenso wie die E-Print 1000 von Indigo – als eine der ersten Digitaldruckmaschinen auf der Ipex 1993 vorgestellt. Während das Headquarter von Xeikon inklusive Forschung & Entwicklung, Produktion und Innovation Center 2002 von Mortsel in ein neues Gebäude in Lier zog, befand sich der Verwaltungssitz des Herstellers ab 2008 im niederländischen Eede, direkt an der nordbelgischen Grenze.
Seit Ende 2015 gehört Xeikon zur Flint Group. 2017 wagte das Unternehmen, das bis dahin vor allem für seine Trockentoner-Technologie bekannt war, den Schritt in den Inkjetdruck. Die Eröffnung des Kompetenzzentrums für Inkjet- wie auch für Tonertechnologien,
das 2018 am Standort Lier eröffnet wurde, soll die F& E-Aktivitäten seitdem weiter verstärken.

< zurück

Der heiße Draht zu X-media:

Verleger, Chefredakteur: Rudolf K. Messer (0043/ 699/ 116 55 760, messer@x-media.at)

Versand, Administration: Sandra Messer (0043/ 699/ 17163897, office@x-media.at)

Anzeigenkontakt: Klaus Vogl (0043/ 664/ 3908263, vogl@x-media.at)