Die aktuelle Ausgabe
 PDF zum Downloaden
 Zum interaktiven E-Paper
 Das X-media Heftarchiv
Kontakt
Erscheinungstermine
Mediadaten
Geschäftsbedingungen
Vertriebsdaten
Abonnement
Umfrage
Medienpartner
Impressum

Alle Helfer im Corona-Einsatz

Fachzeitschriften und Online-Plattformen als Messeersatz

Bücher lesen zum länger leben

Selbstbesinnung

Gefriertruhen

Natürlich der Corona-Virus

Bussi, Bussi...

Momentan Messeveranstalter sein

Aktien

Gobale Monopole

America first...


Letztes Update am 16.3.

BOX ...for sale





x-media
x-media

Ab Jahresbeginn: Océ wird Canon Production Printing
Vor neun Jahren hat Canon Océ übernommen – nun wird auch der Firmenname endgültig geändert werden. Wie die japanische Canon Inc. und die holländische Océ Holding B.V. mitteilen, wird der Firmenname des Canon-Group-Unternehmens Océ ab 2020 Canon Production Printing lauten.
Nach der Übernahme von Océ durch Canon im Jahr 2010 hatte das Unternehmen die Entwicklung und Herstellung der Drucksysteme zunächst unter dem Markennamen Océ fortgesetzt.
Im Zuge der angekündigten Umbenennung von Océ in Canon Production Printing werden auch die Produkte künftig das Canon- Logo tragen. So will Canon über alle Bereiche hinweg eine Markeneinheit schaffen und die Positionierung des Unternehmens stärken. Die Änderung des Firmennamens tritt laut Canon zum 1. Januar 2020 in Kraft.
Océ hat seit seiner Gründung im Jahr 1877 eine Reihe von Kopier- und Drucktechnologien sowie später auch Workflow-Software entwickelt und auf den Markt gebracht. Das Produktangebot
umfasst heute Endlos- und Einzelblattdrucker für den hochvolumigen Druck und das Publishing sowie Großformatdrucker für Display-Grafik- und CAE (Computer aided engineering) sowie GIS (Geographical Information Systems)-Anwendungen. Auch nach der Umbenennung soll das Unternehmen seine Kerntechnologien weiterentwickeln und seinen Marktanteil ausbauen, heißt es in einer Mitteilung In Deutschland betrifft die Änderung den Standort Poing, bei München.Die heutige Océ Printing Systems GmbH +Co.KG mit Forschung und Entwicklung und Produktion der digitalen Großformatdrucksysteme für den Werbedruck und von digitalen Rollendrucksystemen für den Transaktionsbereich und die grafische Industrie wird ab 1.1.2020 ebenfalls endgültig die Canon-Fahne hissen.

< zurück

Der heiße Draht zu X-media:

Verleger, Chefredakteur: Rudolf K. Messer (0043/ 699/ 116 55 760, messer@x-media.at)

Versand, Administration: Sandra Messer (0043/ 699/ 17163897, office@x-media.at)

Anzeigenkontakt: Klaus Vogl (0043/ 664/ 3908263, vogl@x-media.at)