<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<< + + + Die nächste X-media Ausgabe erscheint am 11. Juli 2016 + + + Anzeigen- und Redaktionsschluss ist am 27. Juni 2016 + + + Spezial: die große drupa-Nachlese + + + Messevorberichte: Photokina Köln, Druck + Form Sinsheim + + +

Aktuelle Ausgabe
Ausgaben Archiv
Kontakt
Termine & Themen
Mediadaten
Mediadaten Online
Vertriebsdaten
Abonnement
Umfrage
Medienpartner
Impressum
BOX ...for sale
Aktuelle-News / HOME
VSG Direktwerbung schluckt digiDruck GmbH
Neu von Epson: Paperlab, die Papierfabrik im Büro
Rattpack und Tochter Pawag: Gute Geschäfte...
Dilemma Frankenkurs: Ziegler Papier stellt Produktion ein
NÖ Pressehaus und NP-Druck: Geschäftsführer hören auf
News-Archiv





x-media
VSG Direktwerbung schluckt digiDruck GmbH
Die Gesellschafter der VSG Direktwerbung GmbH, einem der führenden österreichischen Dienstleistungsunternehmen für Dialog Marketing haben zum Jahreswechsel zu 100% die Anteile an der digiDruck GmbH übernommen. VSG-Geschäftsführer Anton Jenzer übernimmt zu seinen bisherigen Agenden zusätzlich die Geschäftsführung der digiDruck GmbH. Beide Unternehmen werden unter einem Dach vereint ihren gemeinsamen Sitz am bisherigen Standort der VSG Direkt in Brunn am Gebirge, nahe Wien haben.
Über die Hintergründe der Übernahme und die Situation der Onlinedrucker allgemein lesen Sie im nächsten X-media.
Neu von Epson: Paperlab, die Papierfabrik im Büro
Paperlab heißt ein Papierrecyclingsystem von Epson, das ohne Beimengung von Wasser aus altem, bedrucktem Papier neues herstellen soll. Paperlab wird direkt in Büros aufgestellt und erzeugt nicht das sonst beim Recyceln übliche gräuliche, sondern weißes Papier. Das Gerät kann nach Angaben des Herstellers pro Minute 14 neue Seiten Papier erzeugen und verwendet dazu kein Wasser. Epson setzt in Verbindung mit der Dryfiber-Technik spezielle Bindemittel ein, um die Fasern des zerkleinerten Papiers zu binden. Dadurch soll auch der Weißgrad des recycelten Papiers gesteuert werden. Ob das System Zukunft hat erfahren Sie im nächsten X-media Heft…
Rattpack und Tochter Pawag: Gute Geschäfte...
Gute Geschäfte vermeldet die vorarlberger Rattpack-Gruppe – besonders erfolgreich: die erst vor kurzem übernommene Pawag mit Sitz in Wolfurt. Im ersten Jahr der Integration in die Rattpack-Gruppe hat das Unternehmen den höchsten Umsatz der Firmengeschichte erzielt. Durch die Kernkompetenzen beider Unternehmen konnten laut eigenen Angaben nachhaltige Verpackungskonzepte und hohe Produktvielfalt entwickelt werden. Auch die Abläufe wurden optimiert. Mehr dazu in der nächsten Print-Ausgabe.
Dilemma Frankenkurs: Ziegler Papier stellt Produktion ein
Die Ziegler Papier AG gibt auf und stellt die Produktion von Fein- und Spezialpapieren im schweizer Werk Grellingen bei Basel ein. Der Entscheid, die Produktion nicht mehr weiterzuführen, wurde aufgrund der anhaltenden Überkapazitäten, der ungünstigen Wechselkurssituation und des daraus entstehenden großen Preisdrucks gefällt. Wie man speiell anführt habe die Entscheidung der Schweizer Nationalbank vom Jänner 2015, den Kurs des Frankens frei zu geben nochmals verschärft.
NÖ Pressehaus und NP-Druck: Geschäftsführer hören auf
NÖN-Chefredakteur Knabl und Druckereidirektor Schmidrathner: "Unüberwindbare Auffassungsunterschiede"

Das Niederösterreichische Pressehaus – die Mutterfirma von NP-Druck - hat einen neuen Geschäftsführer. Nachdem Harald Knabl, auch Chefredakteur der NÖN, Mitte Dezember, wie es heißt, "in bestem Einvernehmen", aber doch aufgrund "unterschiedliche Auffassungen über die zukünftige Ausrichtung der Führung des Unternehmens" St. Pölten verlässt, wird das der Kirche nahestehende Unternehmen nun von der Mitgeschäftsführerin Lydia Gepp alleine geführt, die Geschäftsführung wird allerdings neu ausgeschrieben.
Diözesanökonom Johann Hörndl, dankte Knabl für die jahrzehntelange wertvolle Arbeit und für das Vorantreiben der zukünftigen Ausrichtung des Zeitungsverlags. Knabl wiederum dankte den Eigentümern für Verlässlichkeit, Investitionsbereitschaft und Vertrauen in all den Jahren.
Für unsere Branche relevanter ist – nicht offiziell publiziert - der zeitgleiche Abgang des Geschäftsführers des Bereiches Druckerei, NP Druck, Gerhard Schmidrathner. Auf Nachfrage erfahren wir als Grund ebenfalls wegen "unüberwindbaren Auffassungsunterschieden über die Zukunft des Unternehmens". Schmidrathner war als technischer Geschäftsführer federführend für die in den letzten Monaten durchgeführte technologische Erneuerung des Druckbereiches zuständig - Mission erfüllt, also. Nachwievor an Bord in der Geschäftsführung von NP Druck geblieben ist jedoch Johann Peter Jordan, bislang für Verkauf und Marketing in der Druckerei zuständig, er leitet nun NP-Druck alleine.
Mehr über die Hintergründe lesen Sie in der nächsten Ausgabe von X-media, Ende Februar in Ihrem Briefkasten…
Die Familie übernimmt: Ueberreuter hat neue Eigentümer
Mit einem Kraftakt soll im neuen Jahr der seit Jahren nach einer Perspektive suchenden Druckerei Ueberreuter in Korneuburg wieder neues Leben eingehaucht werden. Das Unternehmen ist aus der Salzer Holding herausgelöst worden, statt dessen haben zwei Familienmitglieder sowie ein Ueberreuter-Mitarbeiter die Druckerei übernommen und bilden damit auch eine neue Geschäftsführung.
mehr...
Der Digitaldruck lockt: Flint übernimmt Xeikon
Am 29. Dezember war es fix: Der US-Konzern Flint Group hat den niederländisch-belgischen Digitaldruckmaschinen-Hersteller Xeikon übernommen. Die Produkte und Dienstleistungen von Xeikon sind Basis einer neuen Unternehmenseinheit, der Flint Group Digital Printing Solutions. Xeikon produziert und vertreibt digitale Farbdrucksysteme sowie Verbrauchsmaterialien für die Bereiche Etiketten, Faltschachteln und Dokumente/Commercials. President der neuen Digital Printing Solutions Division von Flint Group ist der bisherige Xeikon-CEO Wim Maes, er berichtet an Antoine Fady, den CEO der Flint Group.
mehr...
Windmöller & Hölscher: 400. Miraflex geht nach Russland
Erfreulicher Jahresabschluss für Windmöller & Hölscher. So konnte das deutsche Maschinenbauunternehmen jüngst die 400. Maschine der Miraflex-Baureihe an den russischen Kunden Danaflex in Kazan, ca. 800 km östlich von Moskau gelegen, verkaufen. Von Beginn an begeisterte die Zentralzylinder-Flexodruckmaschine namens Miraflex, wie es heißt, die Anwender in aller Welt. Die Verkaufszahlen stiegen von Jahr zu Jahr. Heute produzieren Anlagen der Typenreihen C, A und seit einigen Monaten auch S in rd. 70 Ländern. Kürzlich konnte der Hersteller die 400. Maschine der Baureihe an Danaflex verkaufen. Seit der Gründung im Jahre 2001 verbinde die zu den Top-Unternehmen der russischen Verpackungsindustrie zählende Firma und Windmöller & Hölscher eine enge, vertrauensvolle Geschäftsbeziehung.
Ricoh: internationales Customer Experience Centre wächst
Ricoh Europe kündigte kurz vor Jahreswechsel Pläne für ein neues Empfangs- und Briefing-Zentrum als Teil des European Centre of Excellence für Produktionsdruck, dem Customer Experience Centre (CEC) in Telford/GB, an. Damit engagiert sich das Unternehmen auch weiterhin für den europäischen Produktionsdruckmarkt sowie für seinen anwenderzentrierten Ansatz. Die Eröffnung ist für den Sommer 2016 geplant. Im ersten Jahr 2015 fanden im Ricoh Customer Experience Centre mehrere Produkt-Launches sowie Veranstaltungen für Fachhändler, Verleger und Branchenverbände statt. Zudem besuchten hunderte Interessenten die Einrichtung für Vorführungen und Beratungen.
Cimpress/Vistaprint übernimmt Wirmachendruck
Cimpress N.V., besser bekannt als das ehemalige Vistaprint und in Österreich mit druck.at vertreten und nach eigenen Angaben das führende Unternehmen für individualisierte Massenfertigung, gab hat kurz vor dem Jahreswechsel den Abschluss einer endgültigen Übernahmevereinbarung mit der deutschen Online-Druckplattform Wirmachendruck bekannt.
mehr...
André Kapsa gibt Geschäftsleitung von Color Alliance ab
Bei dem Vlothoer (D) Web-to-Print-Spezialisten Color Alliance beginnt das neue Jahr 2016 mit einer personellen Veränderung: Der bisherige Geschäftsführer, André Kapsa, zieht sich aus dem strategischen Geschäft zurück und konzentriert sich künftig verstärkt auf seine Geschäftsführerschaft bei der benachbarten Schwester Com 2 C. Auf Vertriebsebene bleibt Kapsa dem Unternehmen aber erhalten.
Internet überall: Die Gefahr der totalen Vernetzung
Sind alle Geräte digital miteinander verknüpft, verliert die Privatsphäre der Bürger an Bedeutung. Erstaunlich, dass sie sich nicht dagegen auflehnen. Dem früheren deutschen Bundeskanzler Ludwig Erhard wird der Satz zugeschrieben, dass die Wirtschaft dem Menschen dienen muss und nicht umgekehrt. Entsprechendes gilt für wissenschaftliche Forschung. Was aber derzeit innerhalb der Computerwissenschaften stattfindet, ist eine weitgehende Abkehr von einer am Menschen orientierten Forschung. Der Mensch degeneriert dort zum kontrollierten Objekt als Teil einer elektronisch vernetzten "Welt der Dinge". Dort ist er intransparenten Automatismen ausgeliefert; seine täglichen Entscheidungen hat er als Daten preiszugeben.
mehr...
Drupa 2016: 3D-Druck zum Anfassen
Wohl kaum eine Technologie wird in der Druckindustrie derzeit so intensiv diskutiert wie der 3D-Druck. Weltweit treiben additive Fertigungsverfahren Anwender aus Design- und Verpackungsindustrie, Maschinen- und Anlagenbauer, Luft- und Raumfahrt, Automobilbau, Dental- und Medizintechnik sowie die Maschinen- und Anlagenbauer um. Folgerichtig spielt das Zukunftsthema 3D-Druck auf der drupa 2016 Ende Mai, Anfang Juni in Düsseldorf eine bedeutende Rolle.
mehr...
Dunapack übernimmt Wellpappewerk in Griechenland
Die Dunapack Packaging Division, Teil der österreichischen Prinzhorn Holding, hat Ende November 2015 eine Vereinbarung zur Übernahme des griechischen Verpackungsherstellers Viokyt Packaging S.A. unterzeichnet. Das traditionsreiche Familienunternehmen mit Sitz in Schimatari, rund 60 km nördlich von Athen, hat aktuell eine Produktionskapazität von rund 50 Mio. m2 Wellpappeverpackungen pro Jahr. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.
mehr...
SmartSlitter: Neue Multifinishing-Lösung von Horizon
Horizon hat zum Jahresende 2015 mit dem neuen SmartSlitter ein echtes Multitalent präsentiert: Die Arbeitsgänge Rillen, Perforieren und Schneiden werden in einem einzigen, vollautomatischen Fertigungsprozess zusammengefasst. Dank der integrierten TOUCH&WORK-Technologie für sekundenschnelles, automatisiertes Rüsten gewährleistet der SmartSlitter jederzeit eine rentable Produktion, insbesondere auch bei Kleinauflagen.
mehr...
Aus für Huttegger: Sterben kleiner Druckereien geht weiter
Die Zahl der Druckereien in Österreich sinkt weiter: Vor Weihnachten sperrte die Druckerei Huttegger in Salzburg-Lehen zu. Grund ist der steigende Kostendruck in der Branche. 26 Mitarbeiter sind betroffen, sie müssen sich neue Jobs suchen.
mehr...
Nach Eigentümerwechsel: Residenz Verlag wieder in Salzburg
Der Residenz-Verlag kehrt nach Salzburg zurück. Im Unternehmen herrscht nach dem Eigentümerwechsel im Sommer Aufbruchstimmung. Der Residenz Verlag war bis 2010 in Salzburg vertreten. Zuletzt gehörte er aber zum niederösterreichischen Pressehaus und hatte seinen Sitz in St. Pölten. Jetzt - nach dem Eigentümerwechsel - kommt die Geschäftsführung wieder nach Salzburg, dazu gibt es ein neues Büro in Wien.
mehr...
Ricoh: neue Großformat-MFPs MP W7100SP und MP W8140SP
Mit den Schwarzweiß-Großformat-Multifunktionsdruckern MP W7100SP und MP W8140SP nimmt Ricoh zwei Systeme in sein Portfolio auf, die speziell für die hohen Anforderungen von CAD und PFP entwickelt wurden. Dank ihres kompakten Designs und der hohen Produktivität finden die Systeme auch in engen Umgebungen Platz und unterstützen Unternehmen bei der Steigerung ihrer Effizienz.
mehr...
Brigl & Bergmeister: Gut gerüstet für die Zukunft
Mit der Inbetriebnahme der neuen Filmpresse im November 2015 am österreichischen Standort Niklasdorf hat BRIGL & BERGMEISTER das 2013 initiierte 3-stufige Investitionsprogramm „Innovation One“ umgesetzt. Bereits 2013 wurde im slowenischen Vevce in eine Filmpresse investiert, womit an beiden Standorten die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit sichergestellt wurde.
mehr...
Druck+Form 2015: Ordermesse mit hoher Besucherqualität
Die Druck+Form, Fachmesse der grafischen Industrie, gilt seit über 20 Jahren als zuverlässige und leistungsfähige Ordermesse Deutschlands, so auch die jüngste veranstaltung, Anfang Oktober 2015. Das Besucheraufkommen zeichnete sich wieder durch eine sehr hohe Qualität aus und entsprach ganz den Wünschen der Aussteller: Über 80% waren Geschäftsführer und Entscheidungsträger.
mehr...

Weiter >>>

Der heiße Draht zu X-media:

Verleger, Chefredakteur: Rudolf K. Messer (0043/ 699/ 116 55 760, messer@x-media.at)

Versand, Administration: Sandra Messer (0043/ 699/ 17163897, office@x-media.at)

Anzeigenkontakt: Klaus Vogl (0043/ 664/ 3908263, vogl@x-media.at)



Besuchen Sie uns auf der viscom frankfurt 2016 Internationale